DANK an alle, die uns unterstützt haben!

Das Abstimmungsergebnis des Bürgerentscheides liegt nun vor:

Bei einer Wahlbeteiligung von leider nur 32,2% stimmten 13,2% aller Wahlberechtigten mit „Ja“ und 18,9% mit „Nein“. Das Quorum wurde von keiner Seite erreicht. Allerdings liegt die Anzahl der „Nein“ – Stimmen nur knapp unterhalb der erforderlichen 20%. Lediglich 40,9% der 6157 abgegebenen Stimmen lauteten „Ja“, dagegen 58,7% und damit eine eindeutige Mehrheit „Nein“.

Details zu den Ergebnissen finden Sie hier:

All denjenigen, die in den vergangenen Wochen dazu beigetragen haben, dass die guten Gründe für eine „Nein“ beim Bürgerentscheid weiterverbreitet wurden, sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

Dieses Ergebnis gibt einen deutlichen Hinweis auf die vorherrschende Stimmung in der Bevölkerung. Es verdient besondere Beachtung, wenn man berücksichtigt, unter welch schwierigen Bedingungen wir für ein „Nein“ beim Bürgerentscheid warben: Wir wurden von keiner finanzkräftigen Lobby unterstützt; Die Werbung für ein Gewerbegebiet durchzog die vermeintlich neutrale Hochglanzbroschüre der Stadt wie ein roter Faden; Die einzige der fünf Gemeinderatsfraktionen, die uns unterstützte, war die LMU; Die Presse vermied es tunlichst, uns ein Podium zu bieten.

Die mehrheitliche Ablehnung eines neuen großen Gewerbegebiets darf von den Gemeinderätinnen und Gemeinderäten nicht ignoriert werden! Sie sollten es als Auftrag sehen, ein Konzept für eine ressourcenschonende und nachhaltige Wirtschaftsförderung auf den Weg zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.