Pressemitteilung zur Veranstaltung am 14.10.2016 – Bürgerentscheid

Bürgerentscheid: Initiative für den Landschaftserhalt

Mühlacker (pm). Mehr als 50 interessierte Bürger aus Mühlacker und den Stadtteilen, darunter auch vom Verlust ihrer Anbauflächen direkt bedrohte Landwirte, trafen sich zu einem Informationsabend zum Bürgerentscheid. Bei diesem soll am 27.11.2016 über die Neuausweisung von 25 ha Industrie- und Gewerbeflächen abgestimmt werden. Ziel der Veranstaltung war es, einen Überblick über die Argumente für den Erhalt von Landschaft und Boden in Mühlacker zu geben und interessierten Bürgern die Möglichkeiten aufzuzeigen, dieses Anliegen zu unterstützen. Veranstalter war die Initiative für Lebensqualität Mühlacker, die gemeinsam mit der Liste Mensch und Umwelt (LMU) Mühlacker und dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Mühlacker ein Aktionsbündnis für ein lebenswertes Mühlacker gebildet hat.

Es wurden die wesentlichen Argumente gegen großflächige neue Gewerbegebiete erläutert, wie der Erhalt wichtiger landwirtschaftlicher Flächen, der Schutz des unversiegelten Bodens mit seinen wichtigen Funktionen für Klima und Wasserhaushalt sowie der Erhalt des Lebensraumes für Tiere und Pflanzen. Direkte negative Auswirkungen für die Einwohner Mühlackers wären zusätzlicher Verkehr, Lärm und Emissionen und die Zerstörung des Landschaftsbildes. Daneben wurde auf die spezifischen Nachteile der potentiellen Standorte eingegangen. Die Gründe, die für neue Gewerbeausweisungen angeführt werden, wurden kritisch hinterfragt. So zeigt eine neutrale Untersuchung auf, dass es keinen nachweisbaren Zusammenhang zwischen der Erschließung von Gewerbeflächen im Außenbereich und einer Verbesserung der kommunalen Finanzen gibt.

dsc_1141-jpg20161014_chrisginschel0069_bearbeitet-1
Infoabend zum Bürgerentscheid in Mühlacker

Die Initiative wird die Bürger mit zahlreichen Aktionen zum Bürgerentscheid informieren. Viele der Veranstaltungsteilnehmer erklärten sich bereit, hier aktiv mitzuwirken. Auf der Webseite www.lebenswertes-muehlacker.de werden Interessierte mit Informationen versorgt. Die Veranstaltung regte lebhafte Diskussionen und starken Zuspruch für die Initiative an.

Zur Pressemitteilung PZ Online